1.Mai 2015

Treffpunkt: 12 Uhr am Bahnhof Ehrenfeld (Auftaktkundgebung)

Nähe Edelweisspirat/innen-Mahnmal,
(Bartholomäus-Schink-Str.),
Start: 14 Uhr (in Richtung Innenstadt)

Aufruf: „Auf zum libertären Ersten Mai in Köln!“

Wir als Menschen, die die freiheitliche Gesellschaft anstreben, wollen uns zum 1. Mai klar vom DGB distanzieren. Die von ihm
geführte Tarifeinheitspolitik, entgegen des Widerstands einiger Mitgliedsgewerkschaften, lehnen wir ab. Durch das Tarifeinheitsgesetz
wird die Möglichkeit, sich frei zu solidarisieren und sich gewerkschaftlich kämpferisch zu organisieren, eingeschränkt – denn faktisch können nur noch die mitgliederstärksten Gewerkschaften im Betrieb Tarifverträge abschließen und Streiks organisieren.

Historisch wird am 1. Mai der Haymarket Proteste in Chicago gedacht, in deren Folge acht Mitorganisatoren vom Staat hingerichtet
wurden. Seitdem ist der 1. Mai als der “Kampftag der Arbeiterklasse” oder als “Tag der Arbeit” bekannt. Wir möchten auch in Köln
die Tradition eines libertären, kämpferischen 1. Mai wieder aufleben lassen.

Die zerstörerische Politik von EU, IWF und Co hat uns einsehen lassen, dass unsere Kämpfe im Kleinen wie im Großen zusammen gehören.
Wir wissen welch scharfe Waffe die Solidarität darstellt, wenn wir einander zum Amt begleiten, um uns im alltäglichen Ringen gegen das rassistische, bürokratische Monstrum beizustehen. Genauso wie wir kollektiv für unseren Wohnraum, Freiräume und unser täglich überleben
kämpfen. Wir solidarisieren uns ausdrücklich mit den Kämpfen unserer Genoss_Innen weltweit. In Frankfurt konnten wir am 18.03 Zeugen von beeindruckender transnationaler Solidarität werden, als über 20 000 Aktivisten aus ganz Europa zusammen gegen die Eröffnung der neuen EZB protestierten. Die Zeit der Alternativen ist angebrochen.

Wer sich wie wir für eine egalitäre Gesellschaft einsetzen möchte und gegen Gentrifizierung, Prekarisierung, Sozialchauvinismus, Patriarchat,
den DGB & seinen sozialistischen Einheitsfreunden ist, kann mit uns am 1. Mai auf die Straße gehen.

Unterstützer/innen (alphabetisch):

Allgemeines Syndikat Köln (FAU-IAA)
http://allgemeinessyndikatkoeln.blogsport.de

Anarchistisches Forum Köln
http://anarchistischesforumkoeln.blogsport.de

Anarchopazifistische Jugend Köln
http://anarchopazifistischejugendkoeln.tumblr.com

Anarchosyndikat Köln/Bonn
http://anarchosyndikalismus.org

Gefangenengewerkschaft-Solikreis Köln
http://gefangenengewerkschaftnrw.blogsport.de/solikreis-koeln

Stadtlicher Widerstand
http://stadtlicherwiderstand.noblogs.org

…und andere…

Flyer 1.Mai Köln